Kategorien &
Plattformen

Gedanken zum Tag

Gedanken zum Tag
Gedanken zum Tag

Der Beistand aber, der Heilige Geist, den der Vater in meinem Namen senden wird, der wird euch alles lehren und euch an alles erinnern, was ich euch gesagt habe. (Joh 14,26)

 

Liebe Leserinnen und Leser,

in diesen (österlichen) Wochen lesen wir viele Passagen aus dem Johannes-Evangelium.
Teilweise schwere Kost, finde ich, wie Johannes Jesus sprechen lässt.
Nicht so greifbar wie in den anderen Evangelien.
Oft muss ich die Sätze mehrfach lesen, bis ein Groschen fällt.
Manches geht auch so gar nicht an mich, will mir nicht in Kopf und Herz.

Der obige Satz tut mir deshalb unglaublich gut.
Ich muss nicht alles sofort verstehen.
Ich muss auch nicht in allen Situationen überlegen: Was würde Jesus jetzt tun? Wie soll ich mich jetzt ihm gemäß verhalten?
Ich darf mich darauf verlassen, dass Jesus mir mit seiner Kraft einen Schubs geben wird, wenn es nötig ist.
Ich habe einen Beistand, wunderbar! 
Da steht jemand bei mir!

Dieses uralte Gebet, was von Augustinus stammen soll, möchte ich uns allen heute und für diese Woche ans Herz legen.

Atme in mir, du Heiliger Geist,
dass ich Heiliges denke.

Treibe mich, du Heiliger Geist,
dass ich Heiliges tue.

Locke mich, du Heiliger Geist,
dass ich Heiliges liebe.

Stärke mich, du Heiliger Geist,
dass ich Heiliges hüte.

Hüte mich, du Heiliger Geist,
dass ich das Heilige nimmer verliere.


Wenn Sie mögen, nehmen Sie einen einzigen Satz daraus mit, der Sie am meisten anspricht.
Sprechen, singen, murmeln Sie ihn laut oder innerlich immer wieder vor sich hin, das wird Ihnen gut tun und Ihnen bewusst machen, dass der versprochene Beistand längst da ist!

Eine gesegnete geist-reiche Zeit wünscht Ihnen und euch

Susanne Schmid

 

Susanne Schmid
Gemeindereferentin
35641Schöffengrund - Schwalbach