Kategorien &
Plattformen

Hüttenberg Heilige Familie

Hüttenberg Heilige Familie
Hüttenberg Heilige Familie

Heilige Familie Hüttenberg

Unsere Kirche

Wie im Rest der Pfarrei, so gab es auch in der Hüttenberger Gegend bis zur Ansiedlung sudetendeutscher Heimatvertriebener nach dem 2. Weltkrieg kaum einen Katholiken. Das ganze Gebiet gehörte zur Pfarrei Wetzlar. Dann wurde 1948 die Seelsorgestelle Rechtenbach gegründet, um die Heimatvertriebenen besser seelsorglich betreuen zu können.

Als es aber um einen Kirchenneubau ging, entschied man sich für den Ortsteil Hochelheim, in dem es eine größere Siedlung von Heimatvertriebenen gab. Im April 1957 konnte mit dem Bau begonnen werden, im Dezember war er bereits vollendet. Die kirchlichen Strukturen wurden gleich mitangepasst: Die Seelsorgestelle wurde aufgehoben und die Pfarrvikarie Hüttenberg-Hochelheim gegründet.

Die innere Gestalt der Kirche ist heute aber stark von den Renovierungen und Innovationen geprägt, die unter der Ägide von Pfarrer Albert Schmitt (1987 bis 2003 Pfarrer) vorgenommen wurden. Dazu gehören insbesondere die farbigen Fenster im Obergaden.