Kategorien &
Plattformen

Wort des Pfarrers

Wort des Pfarrers
Wort des Pfarrers

Liebe Gemeindemitglieder, liebe haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter unserer Pfarrei,

wie Sie sicher den Medien entnommen haben, sollen ab Anfang Mai wieder öffentliche Gottesdienste möglich sein, allerdings nur unter strengen Sicherheitsauflagen.

Das heißt z.B., dass beim Hineingehen in die Kirche und beim Verlassen der Kirche Mundschutz getragen werden muss. Es muss immer ein Sicherheitsabstand von mindestens 1,50 Meter eingehalten werden. Auf dem Gebiet der Pfarrei St. Anna können zunächst nur die Kirchen St. Anna Braunfels, St. Elisabeth Burgsolms, St. Josef Schwalbach und Heilige Familie Hüttenberg für öffentliche Eucharistiefeiern geöffnet werden Die Kirche St. Georg Bonbaden (zu hohe Risikofaktoren) und die Kirchen Maria Himmelfahrt, Maria Hilf und Maria Königin (fehlende Seitengänge) können wegen der hohen Sicherheitsauflagen bis auf weiteres nicht für öffentliche Eucharistiefeiern geöffnet werden.

Weiherhin sind in den Kirchen die Anzahl der Sitzplätze begrenzt. In Hl. Familie Hüttenberg die Anzahl der Sitzplätze auf 35 reduziert, in St. Josef Schwalbach auf 20, in St. Elisabeth auf 22 und in St. Anna auf 82. Weiterhin sind vor Einnahme der Sitzplätze die Hände zu desinfizieren und das Singen wird nicht erlaubt sein, lediglich instrumentelle Begleitung wird erlaubt sein.

Weiterhin müssen die Gottesdienstbesucher sich im Pfarrbüro anmelden und hier wird eine Besucherliste geführt, die nach einigen Wochen vernichtet wird. Sie können auch spontan versuchen, einen Gottesdienst zu besuchen, müssen sich aber auch dann mit Adresse und Telefonnummer in eine Liste eintragen; außerdem müssen Sie damit rechnen, dass Sie den Gottesdienst nicht besuchen können, wenn die Anzahl der erlaubten Besucher schon erreicht ist.

Wir müssen außerdem für jede Eucharistiefeier, die auf dem Gebiet unserer Pfarrei stattfindet einen Ordnungs- und Platzanweisungsdienst  bereitstellen. Wenn Sie sich vorstellen können, diesen Dienst in einer der vier Kirchen zu leisten, so melden Sie sich doch bitte in unserem Pfarrbüro oder direkt bei mir: w.walczak@bistumbraunfels.bistumlimburglimburg.de .

Wegen dieser Hürden ist es leider erst am 9.5 und 10.5.2020 möglich in den genannten vier Kirchen wieder Eucharistie zu feiern.

Anmeldungen zu den Gottesdiensten sind ab Montag, 4.5.2020 zu den Öffnungszeiten telefonisch oder per E-Mail im Pfarrbüro möglich.

Die Sonntagspflicht ist im Moment generell noch aufgehoben, damit niemand, der zur Risikogruppe gehört, zum Gottesdienst gehen muss.

Ich, unser Pastoralteam und unsere Gremien freuen uns, dass ab dem 9.5.2020 wieder mit Ihnen Gottesdienste gefeiert werden können, so können wir wieder gemeinsam beten und in der Eucharistiefeier die Nähe des Herrn erfahren. Leider wird es aber noch eine Weile dauern, bis wir wieder in der gewohnten Weise Gottesdienste feiern können ohne strenge Sicherheitsvorkehrungen, ohne vorherige Anmeldung und mit Gesang. Trotzdem können wir für das jetzt ermöglichte froh sein und unserem Herrn danken.

Ich freue mich, dass unser Pastoralteam uns auch bis Ende Mai noch mit täglichen geistlichen Impulsen in dieser Zeit bereichern und seelisch aufbauen wird!

Bleiben Sie alle behütet, passen Sie gut auf sich auf und bleiben Sie gesund.

Mit österlichen Segenswünschen,

Ihr

Pfr. Werner Walczak

  • Sicherheitshinweise für Gottesdienste

Werner Walczak
Pfarrer in St. Anna Braunfels
Hubertusstr. 835619Braunfels
Tel.:06442-953530
Fax.:06442-9535319