Kategorien &
Plattformen

Verbot der Segnung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften

Verbot der Segnung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften
Verbot der Segnung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften

 

Mit großer Bestürzung und Unverständnis hat der PGR das Verbot der Segnung gleichgeschlechtlicher Paare, ausgesprochen von der Glaubenskongregation in Rom, aufgenommen.
Wir sehen darin unsere Überzeugung und unsere gelebte Pastoral im großen Widerspruch.
Denn:

Wir glauben, dass Gott die Menschen nach seinem Ebenbild geschaffen hat.

Wir glauben, dass Gott die Liebe ist und Liebe keine Sünde ist.

Wir glauben, dass Gottes Segen allen Menschen zusteht.

Die Pfarrei St. Anna Braunfels steht daher hinter allen, die die Segnung von Einzelpersonen und Paaren, egal welcher sexuellen Orientierung, gut heißen und verurteilt die Verlautbarung der Glaubenskongregation aus Rom, die Menschen diskriminiert und nicht aus Gottes grenzenloser Liebe gespeist ist.

Wir wollen eine offene Gemeinde sein, die allen Menschen ein Zuhause bietet.
Wir wollen aktiv an der Kirchenentwicklung mitwirken und veraltete Denkmuster aufbrechen.
Wir laden alle Menschen, besonders auch Menschen in gleichgeschlechtlichen Partnerschaften, ein, aktive Mitglieder in unserer Gemeinde zu sein.
Wir wollen eine bunte Gemeinde sein, in der jede:r angenommen wird, wie er oder sie ist.

Dafür stehen wir ein!

Der Pfarrgemeinderat der Pfarrei St. Anna Braunfels
 

#loveisnosin

Cookie Einstellungen

Statistik-Cookies dienen der Anaylse, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden.

Anbieter:

Bistum Limburg

Datenschutz